,BRIDGE’

Die Brücke für den Zugang zum MammaPrint Genexpressionstest in Deutschland

Chemotherapie – ja oder nein?

Ihr behandelnder Arzt / Ihre behandelnde Ärztin will den bestmöglichen Behandlungsplan für Sie erstellen und es stellt sich die Frage, ob der Einsatz einer Chemotherapie sinnvoll ist. Wenn mit den im Pathologielabor bereits ermittelten klinischen Faktoren (wie Tumorgröße, Lymphknotenbefall und Hormonrezeptorstatus) keine eindeutige Entscheidung getroffen werden kann, hat Ihr Arzt/Ihre Ärztin die Möglichkeit, einen Genexpressionstest durchführen zu lassen. Die Ergebnisse des MammaPrint–Tests helfen, diese Frage eindeutig zu klären.

Der Mammaprint-Test analysiert 70 Gene und bewertet das Metastasierungsrisiko bei frühem Brustkrebs: es erfolgt eine klare Zuweisung in die Niedrigrisiko- oder Hochrisikogruppe. Patientinnen mit niedrigem Risiko können auf eine Chemotherapie verzichten, während Patientinnen der Hochrisikogruppe deutlich von einer Chemotherapie profitieren können. Der Test hilft somit bei der Entscheidung, ob neben der endokrinen Therapie auch eine Chemotherapie durchgeführt werden sollte.

WIRD MAMMAPRINT VON DEN KRANKENKASSEN ERSTATTET?

Die sogenannten Genexpressionstests zur Abschätzung des Metastasierungsrisikos bei frühem Brustkrebs sind derzeit kein Bestandteil der Regelleistungen in den gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland. Es besteht also zum gegenwärtigen Zeitpunkt kein Rechtsanspruch auf die Übernahme der Kosten für den MammaPrint – Test, daher muss die Kostenerstattung individuell bei Ihrer Krankenversicherung beantragt werden.

‚BRIDGE‘: UNSERE BRÜCKE FÜR SIE!

Wir von Agendia bauen Ihnen mit ‚BRIDGE‘ eine Brücke, um den Zugang zur Nutzung der Ergebnisse von MammaPrint für Ihre persönliche  Behandlungsempfehlung zusammen mit Ihrem behandelnden Arzt / Ihrer behandelnden Ärztin in Deutschland zu erleichtern.

Damit erhalten Sie als Patientin einen vereinfachten Zugang zu den Ergebnissen des MammaPrint Genexpressionstests und ersparen sich den Schriftverkehr mit Ihrer Krankenkasse.

Im Rahmen des BRIDGE Programms fallen für Sie als Patientin keine Kosten an.

Ihrem behandelnden Arzt stehen durch den Einsatz von MammaPrint entscheidende Zusatzinformationen für die Abstimmung Ihres individuellen Behandlungsplans zur Verfügung.

Detaillierte Informationen zu MammaPrint finden Sie hier.

Der BluePrint -Test zur Ermittlung des funktionellen molekularen Suptyps wird zusammen mit MammaPrint durchgeführt und bietet Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt/Ihrer behandelnden Ärztin einen noch tieferen Einblick in die Tumorbiologie. Detaillierte Informationen zu BluePrint finden Sie hier.

„BRIDGE“ wird von Agendia in Kooperation mit der Firma palleos in Wiesbaden durchgeführt, welche dabei die Beantragung der Kostenübernahme des MammaPrint – Tests in Ihrem Auftrag übernimmt. Die Grundlage hierfür ist die Ausstellung einer Vollmacht an die palleos.

Alle für die Teilnahme an ‚BRIDGE‘ benötigten Formulare hält Ihr behandelnder Arzt/ Ihre behandelnde Ärztin bereit, wenn der Einsatz des MammaPrint Genexpressionstests für die Behandlungsentscheidung bei Ihrem Brustkrebs befürwortet wird.

WEITERE INFORMATIONEN/KONTAKT

Haben Sie weitere Fragen zur praktischen Durchführung von ‘BRIDGE’?

Unter unserer kostenfreien Informationsnummer 0800 – 3321000 (Deutschland) oder bridge@palleos.com helfen wir Ihnen gerne weiter!

 

Möchten Sie mehr über MammaPrint und BluePrint wissen?

Dann kontaktieren Sie uns bitte über unsere kostenfreie Informationsnummer 0800 – 0061950 oder per email an bridge@agendia.com

 

What is genomic testing?

Genomic tests look at your specific tumor’s genes, to help find out what’s driving its growth.  Using gene expression testing to help design a tailored treatment plan is called personalized medicine.  These are not the same as genetic tests that determine your inherited risk or hereditary predisposition for cancer.

Your physician will assess many factors prior to determining your treatment plan, including the size of the tumor, lymph node involvement, and the hormone receptor status of your cancer.  These factors, along with your tumor’s genomic profile, can help you and your physician make the most informed treatment decisions for your specific type of cancer.

Your tumor is unique, your treatment should be too

JOIN A SUPPORT GROUP

Learn more about breast cancer treatment by visiting www.knowyourbreastcancer.com or connect with a support group through the Symphony Sisterhood on Facebook